Direktlinks
aktueller Wegweiser
Erzdiözese Freiburg
Zeit für Dialog
Katholikentag 2014
Kalenderblatt zum Tag
Impuls des Tages von Taizé
Schott Online
Dekanat Acher-Renchtal
Kath. Regionalstelle Ortenau
Heiligenlexikon zum Tag
kirchliches Festjahr
die Bibel - Online
Auferstehung braucht Zeit

Auferstehung braucht Zeit, das wusste auch Jesus. Die Auferstehungserzählungen in den Evangelien zeigen dies deutlich. Jesus lässt seinen Jüngern Zeit, das Geschehene zu verstehen, zu verarbeiten und zu begreifen. Er begleitet die enttäuschten Jünger auf ihrer Flucht nach Emmaus, er tröstet Maria von Magdala am leeren Grab, er erscheint den Jüngern im Abendmahlsaal und er lädt den ungläubigen Thomas ein, die Wunden und damit das Wunder zu begreifen. Der Auferstandene lässt seinen Jüngern Zeit, erlaubt ihnen Anfragen und Zweifel, holt sie dort ab, wo sie gerade stehen. Er gibt sich ihnen zu erkennen in einfachen Gesten und führt sie so in die österliche Wirklichkeit hinein.

Die Kirche feiert das Osterfest nicht nur am Ostersonntag, um dann möglichst schnell wieder zum Alltag zurück zu kehren. Die 50 Tage bis Pfingsten ist geschenkte Zeit, in der das Auferstehungsgeschehen bei uns ankommen kann. Denn Ostern feiern ist anspruchsvoll. Jesus ist nicht gestorben und auferstanden, damit wir am Ostertag vorübergehend in Hochstimmung geraten. Er will in uns auferstehen, in uns leben. Er will, dass wir von ihm und seiner Auferstehung in unserer Zeit Zeugnis geben. Auferstehung kann heißen, sich nicht vom Besitz fesseln lassen, anfangen zu teilen, nicht schweigen, wo Unrecht geschieht und
Unmenschliches sich ereignet. Jesus lässt auch uns Zeit, damit wir auferstehen vom Tod zum Leben, zu seinem Leben.

Ihr Ottmar Spinner, Diakon

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Beerdigungskultur heute

Im Rahmen der "Woche für das Leben" laden die evangelische und die katholische Kirchengemeinde gemeinsam zu einer ökumenischen Veranstaltung zum Thema "Braucht Trauer einen Ort?" ein.

Nach einem ökumenischen Gottesdienst am Dienstag, dem 28. April 2015 um 19.00 Uhr in der St. Cyriakkirche spricht Frau Marianne Müller im Gemeindezentrum St. Michael aus der Sicht der Bestattungsunternehmen über Möglichkeiten und gesetzliche Vorgaben. Die Pfarrer Roland Kusterer und Lukas Wehrle, sowie Diakon Ottmar Spinner berichten über ihre Erfahrungen mit Beerdigungskultur. Es gibt genügend Raum für Fragen und Gespräche der Teilnehmer. Der Abend endet um 21.30 Uhr.

Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Oberkirch konstituiert sich
21 Pfarrgemeinderäte sowie Pfarrer Lukas Wehrle, bilden künftig den Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Oberkirch. Dabei stellt die Pfarrei St. Cyriak Oberkirch fünf, alle anderen Pfarreien jeweils zwei Vertreter. Zum Vorsitzenden wurde Achim Huber gewä     mehr...
Kooperation Altenpflegeheim und Sozialstation besiegelt
Anlässlich der förmlichen Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages luden die Leitungsteams der beiden Caritaseinrichtungen zu einem Pressegespräch ein, um die Öffentlichkeit über die Motive ihrer vertieften Zusammenarbeit zu informieren.     mehr...
Nudelsonntag in St. Cyriak Oberkirch
Zu allen Gottesdiensten am Wochenende 25./26. April sind die Kirchenbesucher der katholischen Pfarrgemeinde Oberkirch aufgerufen, ein Paket Nudeln mitzubringen. Unter Federführung der Initiativgruppe "diakonal" reagiert die Pfarrei auf den aktuellen Mange     mehr...
Seniorenwallfahrt im Gedenken an Edith Stein
Einen herrlichen Frühlingstag hatte sich das Seniorenwerk St. Cyriak für seine Wallfahrt ausgesucht. So wurde schon die Fahrt durch die blühende Landschaft nach Bad Bergzabern zu einem besonderen Erlebnis. Der Besuch galt der Taufkirche der heiligen Karme     mehr...
Kirchenchor und Kinderchor sangen zum Hochamt am Ostersonntag gemeinsam.
Unter der Leitung von Kirsten Bormann gestaltete der Kirchenchor Lautenbach den Gottesdienst am Ostersonntag gemeinsam mit dem Kinderchor Lautenbach. Für dieses Projekt wurde unter anderem stilistisch ein Ausflug in den Gospel- und Popbereich unternommen.     mehr...
Ferienfreizeit der Ministranten Lautenbach
In der Woche nach Ostern waren die Ministranten von Lautenbach traditionell auf der Ferienfreizeit im Jugendfreizeitheim Geroldseck in Seelbach-Schönberg im Kinzigtal. Die zwei Häuser des Jugendfreizeitheims liegen in Sichtweiter der Burgruine Geroldseck.     mehr...
„Die cleveren 5“ verkündeten die frohe Botschaft „Jesus lebt!“
Ein besonderer Ostergottesdienst wurde am Ostermontag in der Pfarrkirche St. Cyriak in Oberkirch gefeiert. Das Lukasevangelium mit der Geschichte um die Emmaus-Jünger bildete die Grundlage für den Abenteuerlandgottesdienst, zu dem Pfarrer Wehrle die Gotte     mehr...
 weitere Berichte
Termine

25.04.2015 um 14:30 Uhr
Kraft aus der Stille - Besinnungsnachmittag mit Impuls zum Gebet

26.04.2015
Nudelsonntag in St. Cyriak

26.04.2015 um 19:00 Uhr
Gebetszeit am Sonntagabend auf Marienfried: „Die Woche im Blick“

28.04.2015 um 19:00 Uhr
Ökumenische Veranstaltung zur „Woche für das Leben“

30.04.2015 um 20:00 Uhr
Vigilfeier zur Eröffnung des Marienmonates Mai der Seelsorgeeinheit Oberkirch

01.05.2015 um 19:00 Uhr
Eröffnung des Marienmonats Mai in der Wallfahrtskirche in Lautenbach

09.05.2015 um 09:30 Uhr
Tauferinnerungsfeier mit Taufcafé in der Seelsorgeeinheit Oberkirch

10.05.2015 um 11:45 Uhr
Mutter- u. Elternsegen in der Pfarrkirche Oberkirch

13.05.2015 um 10:30 Uhr
Krabbelgottesdienst in Oberkirch

13.05.2015 um 20:00 Uhr
Meditation in der Autobahnkirche Baden-Baden
 weitere Termine